Bei reinhardfischerauktionen.de ist Diskretion Ehrensache

Eines der umfangreichsten, Prestige trächtigsten und hochwertigsten Sammelgebiete sind zweifelsohne die Briefmarken und Stamps. Besonders gut kann man dies nachvollziehen, wenn man entsprechenden Tauschbörsen und vor allem Auktionen beiwohnt. Die Preise, die dabei für umfangreiche und aufzulösende Privatsammlungen gezahlt werden, sind wahrlich kein Pappenstiel. Damit all dies auch für alle Beteiligten gerecht, professionell und seriös über die Bühne geht, bedarf es natürlich eines entsprechend renommierten Vermittlers.

Ein solcher Vermittler ist Dr. Reinhard Fischer. Dr. Reinhard Fischer leitet schon seit mehr als 20 Jahren ein Auktions- und Handelshaus für Briefmarken und Münzen. Unter erfahrenen Sammlern ist Dr. Reinhard Fischer also mit Sicherheit kein Unbekannter. Insbesondere was Briefmarken anbelangt, bietet Dr. Reinhard Fischer – wie man online auf reinhardfischerauktionen.de überprüfen kann – ein wirklich umfangreiches Angebot. Nicht nur erweitert sich das Angebot ständig durch Ankäufe von privaten Sammlern. Es wird auch ein umfangreicher Katalog zu verschiedensten Bereichen der Philatelie, den man auch online einsehen kann, bereitgehalten. Besonders erwähnenswert ist dabei die Expertise und das reichhaltige Angebot in Bezug auf deutsche Briefmarken sammeln (german stamp collecting) . Wer sich als Philatelist auf Deutschland konzentriert, findet ggf. auf einen Schlag alles bei Dr. Reinhard Fischer. Denn Dort wird tatsächlich ganz Deutschland angeboten! Wenn man bedenkt und weiß, wie umfangreich allein dieses Feld ist, ist dies natürlich schon ein beachtliches Angebot.

Das Auktions- und Handelshaus von Dr. Fischer steht schon seit über 20 Jahren in Geschäftsbeziehung zu verschiedensten Sammlern. Daraus resultiert ein tadelloser Ruf sowie ein großes Vertrauen, dass man dieser Institution entgegenbringt. Und wer vielleicht selbst eine umfangreiche Sammlung geerbt hat, diese aber nicht fortführen möchte, der findet auf reinhardfischerauktionen.de genau die richtigen Ansprechpartner. Denn wer mit Dr. Fischer in Kontakt tritt, kann sich seine Sammlung entweder direkt von diesem abkaufen lassen oder sie im Rahmen einer der regelmäßigen Auktionen (über die Termine wird stets auf der Internetseite informiert) versteigern lassen. Insbesondere letztere Variante wird natürlich mit der gebührenden Diskretion abgehandelt und ist insofern attraktiv, da bei einer guten Sammlung ein beachtlicher Verkaufswert erzielt werden kann. Die Provision für Vermittlung in Höhe von 15% ist dabei auch durchaus gerechtfertigt und im Rahmen. Dafür garantiert das Handelshaus eine entsprechend korrekte Abwicklung und Moderation der Auktion. Interessierte Sammler können sich regelmäßig auf der Seite über anstehende Auktionen informieren. Und bis zu zehnmal können sie sich im Jahr über Änderungen der Lagerbestände informieren lassen.